Traditionelle europäische Naturheilkunde (TEN)

Die traditionelle Naturheilkunde basiert auf einem naturphilosophischen Medizinal-Konzept. Der Ursprung liegt ca. 2500 Jahre zurück und ging aus dem Wissen von vielen Gelehrten und Philosophen hervor. Zentrales und unverzichtbares Grundelement ist die «Vier-Säfte-Lehre» (Humorallehre), die eng mit der Elementen-Lehre verknüpft ist. Die Humoralmedizin stellt bis Mitte des 19. Jahrhunderts die elementare Basis der gesamten Medizin dar – für die TEN auch noch in der heutigen Zeit. 
Hauptziel ist es, den Menschen und seine innere und äussere Natur ganzheitlich zu erfassen und in Harmonie zu bringen. Das Wissen um Details tritt in den Hintergrund - das Gesamtbild wird richtungsweisend. Mit der Konstitutionsdiagnostik und -Therapie wird das Gesamtbild erkennbar und somit veränderbar.

 

Methoden

Naturheilkundliche Ernährungstherapie

Viele Symptome und Zivilisationskrankheiten sind auf komplexe Entzündungsprozesse im Körper zurückzuführen. Eine optimale auf Sie abgestimmte Ernährung kann darauf grossen Einfluss haben.

Mögliche Themen:
  • Verbesserung des Wohlbefindens
  • Müdigkeit, Erschöpfung
  • Nahrungsmittelintoleranzen
  • Hauterkrankungen
  • psychische Beschwerden
  • Erkrankungen des Nervensystems
  • Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes, Gicht
  • Erkrankungen im Magen-/Darm
  • Rheuma, Osteoporose
  • Blutgruppen
  • etc.
"Lasst Eure Nahrung Euer Heilmittel sein."
Hippokrates, Kos

Phytotherapie - Pflanzenheilkunde

Die Phytotherapie bildet einen der Grundpfeiler der traditionellen europäischen Naturheilkunde. Uralt, wie die Menschheit selbst, ist sie heute so modern, wie noch nie!
Nahezu alle Beschwerden und Krankheiten lassen sich mit Hilfe wirkungsvoller Heilpflanzen lindern oder sogar ganz verschwinden lassen: ohne oder nur mit geringen Nebenwirkungen!

Massage-Therapie /
Fussreflexzonen-Therapie

Massage-Therapie
Eine Massage kann folgende Wirkung erzielen:
  • Ausgleich der Muskulatur
  • Verminderung von Schmerzen
  • Förderung von Heilungsprozessen
  • Energieausgleich
  • Psychische Entspannung
  • Vertiefung der Atmung
  • Harmonisierung der Körperfunktionen
Fussreflexzonen-Therapie

Das Ziel der Reflexzonen-Therapie ist die Rückkehr zur Homöostase, einen Zustand des Gleichgewichts. Sie erhalten Impulse, die ihre Selbstheilungskräfte aktivieren können. Gesundheit beruht auf dem Fundament eines harmonischen Energiestroms. So ist Energie die Grundlage allen Lebens und ein wesentlicher Faktor für Heilung. Die Wirksamkeit der Reflexzonentherapie basiert auf der Stimulierung und Revitalisierung des Energiestroms.

"In einem entspannten Körper, ist Heilung möglich."
Sybille Binder, NHK Zürich

Kontaktieren Sie mich